zum Hauptinhalt springen

Alexander Asbrock
Bündnis 90 / Die Grünen

Statement zu der Einführung einer Jugendstrategie BW

Alexander Asbrock
Alexander Asbrock

Wir gestalten heute die Welt von morgen!

Alle Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft müssen wissen, dass ihre heutigen Entscheidungen die Art festlegen, wie wir morgen leben werden.

Gerade deshalb ist für mich die umfassende Einbindung von Jugendlichen in den politischen Willensbildungsprozess Pflicht. Über Jugendforen und Jugendgemeinderäte können sich Jugendliche zwischenzeitlich mehr einbringen; ich will, dass diese Formate vor Ort mit Leben gefüllt und von Landesebene aus weiter gefördert und ausgebaut werden.

Daher setze ich mich für ein Modellprojekt bei der Landeszentrale für politische Bildung ein, das sich an Landesschüler*innenbeiräte, Vertreter*innen von Jugendforen, Jugendgemeinderäte und andere freie Jugendgruppen richtet. Die Jugendlichen selbst sollen dabei die Ausschreibung, Auswahl und Begleitung der Projektanträge gestalten.

Konsequenterweise ist für mich die Absenkung des Wahlalters auf allen Ebenen auf 16 Jahre selbstverständlich. Damit haben wir in den Kommunen schließlich schon gute Erfahrungen gesammelt!

Bei uns Grünen steht der Klima- und Artenschutz ganz oben auf der Agenda. Wir bekennen uns zum Klimaabkommen von Paris und dem 1,5°-Ziel. Daraus leitet sich das politische Handeln auf allen staatlichen Ebenen ab – bis zu jedem nach Hause.

Ich bin außerdem für eine Erhöhung der Landesmittel für das FSJ und das FÖJ.

Als Vater von vier Kindern weiß ich auch, dass Mobilität gerade für Jugendliche elementar ist. Ich setze mich dafür ein, dass Kommunen familiengerechte Mobilitätskonzepte erstellen und umsetzen. Ob morgens auf dem Weg zu Schule, zum Fußballtraining und Klavierunterricht am Nachmittag oder zu Freund*innen am Abend – Wege in Städten und Kommunen müssen ohne Auto für alle gut zu bewältigen sein.

Fragen und Antworten

Du hast Fragen zum Statement von Alexander Asbrock? Kein Problem. Schreibe uns deine Fragen direkt über dieses Formular. Alle beantworteten Fragen werden hier (selbstverständlich anonym) veröffentlicht.

Schreibe uns hier deine Frage(n)

* sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Frage(n) jetzt absenden

Bei uns werden keine Kommentare toleriert, die gegen geltende Gesetze verstoßen!
So haben zum Beispiel Beleidigungen, Diskriminierung und Verleumdung auf dieser Seite keinen Platz. Die Redaktion moderiert die Kommentare gemäß der Regeln der Netiquette.