zum Hauptinhalt springen

Jakob Unrath
SPD

Statement zu der Einführung einer Jugendstrategie BW

Jakob Unrath, SPD
Jakob Unrath

Der Kreisjugendring fordert zu Recht, dass Jugendliche in Zukunft bei allen wichtigen Entscheidungen einbezogen werden müssen. Als Kandidat der SPD für den Wahlkreis Schwäbisch Gmünd setze ich mich für diese Forderungen ein, gerade auch für das Wahlalter mit 16 Jahren. Wir müssen im Bündnis mit den Generationen viele Herausforderungen in den nächsten Jahren bewältigen. Die Zeit eilt beim Klima- und Umweltschutz und es darf nicht gezögert werden entschlossen zu handeln. Nur so erreichen wir die Klimaziele.


Die ökologische Frage und die soziale Frage gehören für die SPD zusammen. Unsere Gesellschaft darf sich nicht an Profiten orientieren, sondern das Allgemeinwohl zählt. Wir brauchen mehr Geld im Bereich Bildung und Jugend, vor allem auch konkret in der Jugendarbeit. Das Ehrenamt leistet hier viel. Die hauptamtliche Unterstützung darf nicht vernachlässigt werden.


Mehr über meine Ziele und mich gibt es auf www.jazujakob.de

Fragen und Antworten

Du hast Fragen zum Statement von Jakob Unrath? Kein Problem. Schreibe uns deine Fragen direkt über dieses Formular. Alle beantworteten Fragen werden hier (selbstverständlich anonym) veröffentlicht.

Schreibe uns hier deine Frage(n)

* sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Frage(n) jetzt absenden

Bei uns werden keine Kommentare toleriert, die gegen geltende Gesetze verstoßen!
So haben zum Beispiel Beleidigungen, Diskriminierung und Verleumdung auf dieser Seite keinen Platz. Die Redaktion moderiert die Kommentare gemäß der Regeln der Netiquette.